JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Mitgliedschaft Angestellte Schweiz

Ziele der Angestellten Schweiz

  • Bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen
  • Permanente Arbeitsmarktfähigkeit erhalten
  • Aushandlung, Umsetzung und Überwachung der Gesamtarbeitsverträge

Attraktive Dienstleistungen

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz
  • Starke Ermässigung bei aktuellen Schulungs- und Weiterbildungsangeboten
  • Prämienvergünstigungen bei Krankenkassen und Sachversicherungen

Mitgliederbeitrag

  • Einzelmitglieder aller Branchen, inkl. MEM-Branche ohne Solidaritätsausweis, bezahlen CHF 150.- pro Jahr.
    Einzelmitglieder der MEM-Branche mit Solidaritätsausweis bezahlen CHF 260.- pro Jahr. Nach Abgabe des Solidaritätsausweises erfolgt eine Rückvergütung von CHF 170.- (Rückerstattung-Solidaritätsausweis CHF 60.- und Zuwendung CHF 110.-). Der Netto-Beitrag beträgt CHF 150.-.
  • Pensionierte bezahlen Fr. 60.- pro Jahr. Dieser Betrag ist nur gültig für bestehende Mitgliedschaften, welche ohne Unterbruch als Mitgliedschaften für Pensionierte weitergeführt werden.
  • Auszubildende bis 26 Jahre bezahlen Fr. 30.- pro Jahr.
Schliessen
  • teaser schmal rotharige

... für einen Mittelstand mit Zukunft

Stimmen zu den Angestellten Schweiz

Seit über 100 Jahren sind die Angestellten Schweiz die verlässliche und unabhängige Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Arbeit! Heute gestalten wir die Arbeitsbedingungen von rund 500‘000 Angestellten. Dies macht uns zu einem wichtigen, erfahrenen und geschätzten Akteur auf dem Werkplatz Schweiz. Als Mitglied bei den Angestellten Schweiz erhalten Sie darum in jeder Beziehung mehr!

 

Das sagen unsere Mitglieder und Partner über die Angestellten Schweiz:

Eine starke Sozialpartnerschaft braucht starke Netzwerke. Über Firmen- und Sektorgrenzen hinweg, und mit Brücken in die nationale Politik. Besonders in schwierigen Zeiten tragen diese Netze: sie geben Unterstützung, Expertise und Rückhalt. Deshalb ist der Verzicht auf ein bewährtes Netzwerk gut abzuwägen. Die Mitgliederversammlung soll diesen Entscheid fällen. Und dieser ist schliesslich von allen zu respektieren.

Kathrin Amacker, dem NAV verbunden

Kathrin Amacker web 
Karin Stuhlmann web 

Für mich ist Angestellte Schweiz eine moderne und dynamische Arbeitnehmerorganisation. Sie setzt sich aktiv mit den kommenden Herausforderungen der Arbeitswelt auseinander und entwickelt fortlaufend neue Dienstleistungen für die Angestellten von heute und morgen. Angestellte Schweiz steht für einen partnerschaftlichen und lösungsorientierten Dialog zwischen modernen Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Dr. Karin Stuhlmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Partnerin B'VM AG

Die Zusammenarbeit zwischen Angestellte Schweiz und den bei uns angeschlossenen Branchenverbänden wie Swissmem war bisher intensiver als mit uns, dem Schweizerischen Arbeitgeberverband. Wir würden uns aber wünschen, dass Angestellte Schweiz auf Ebene der Dachverbände eine wichtigere Rolle spielt, um bei der Bewältigung der zentralen Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels – insbesondere den zunehmend flexiblen Arbeitsmodellen, der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Digitalisierung - mitzuwirken.

Daniella Lützelschwab, Mitglied der Geschäftsleitung Schweizerischer Arbeitgeberverband

 Daniella Luetzelschwab web2
 

Ich war mit der Betreuung durch den Rechtsdienst der Angestellten Schweiz überaus zufrieden. Ich wurde stets kompetent, prompt, hilfsbereit und auch einfühlsam beraten. Die Rechtsanwältin der Angestellten Schweiz war wie die gute Seele in einer für mich sehr schweren und oft auch etwas hilflosen Zeit. Für mich wäre es unmöglich gewesen, alleine den Überblick zu bewahren. So bin ich ihr von Herzen dankbar und würde sie auch mit sehr gutem Gewissen jederzeit weiterempfehlen. Dank ihnen hatte ich das Gefühl auch immer wieder „Glück“ im Unglück zu haben, soweit das möglich war.

Rita Schoass, Mitglied Angestellte Schweiz

Die Angestellten Schweiz gehören seit einigen Jahren zum Patronat der Work Smart Initiative. Mit ihren Aktivitäten tragen sie dazu bei, dass wir bei der Initiative unser Ziel erreichen, motivierende Rahmenbedingungen für Mitarbeitende zu schaffen. Indem wir punktuell zusammenarbeiten, erreichen wir mehr Wirkung am Arbeitsmarkt. Auch persönlich schätze ich den Austausch sehr: Er ist konstruktiv, wertschätzend – und am Schluss entstehen immer gute Ideen und ein Lachen.

Alexandra Kühn, Geschäftsführerin Work Smart Initiative


 Alexandra Kuehn web
Lafarge Nicole Kissling Lafarge

Angestellte Schweiz hat uns durch mehrere harte, jedoch zielgerichtete Sozialplanverhandlungen hindurch professionell begleitet und ist uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Diese Begleitung hat uns in unserer Rolle als Arbeitnehmervertreter nachhaltig gestärkt. Wir schätzen den Austausch sehr und sind froh, mit Angestellte Schweiz einen Partner an unserer Seite zu haben, welcher über einen reichen Erfahrungsschatz und ein grosses Netzwerk verfügt, wovon wir als Mitglieder von Angestellte Schweiz stets profitieren können.

Nicole Kissling und Thuong Chhing, Präsidenten der ANV LafargeHolcim - Holcim Technology and Services

Die Zusammenarbeit mit der Angestellten Schweiz hat mich sehr überrascht – positiv.
Ich bin auf grosse Offenheit für neue Ideen und Lösungsansätze gestossen.
Die Mitglieder mit ihren Anliegen stehen im Zentrum und ein innovatives Gedankengut liegt dem Handeln zu Grunde.

Danny Schweingruber, Leiter Office Akademie, Mitglied der Geschäftsleitung, Witzig The Office Company

Danny Schweingruber Portrait
Edith Kussmaul Foto

Die Bank Cler arbeitet seit 17 Jahren erfolgreich mit Angestellte Schweiz zusammen. Die enge Zusammenarbeit basiert auf ähnlichen Wertvorstellen und Zielen, bei welchen wir uns auf Augenhöhe begegnen. Dank dieser langjährigen Partnerschaft profitieren davon alle Mitglieder von Angestellte Schweiz von attraktiven Vorzugskonditionen.

Edith Kussmaul, Leiterin B2B-Vertrieb, Bank Cler

Ich schätze den Austausch mit den Angestellten Schweiz sehr. In regelmässigen Abständen haben wir die Gelegenheit verschiedene spannende und umstrittene rechtliche aber auch arbeitspsychologische Aspekte im Förderverein zu debattieren. Spannend ist, dass wir hierbei sowohl neuere wissenschaftliche und rechtspraktische Sachverhalte anschauen aber auch in einem geschützten Gefäss mit Arbeitnehmervertretern, Arbeitgebervertretern und Arbeitsjuristen grosser Unternehmen ausführlich und fruchtbar diskutieren.

 

Prof. Dr. Antoinette Weibel, Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitswelten Universität St. Gallen

Foto A. Weibel2

 

Auch Ihre Meinung interessiert uns!  Schicken Sie uns doch einfach ein E-Mail an info@angestellte.ch. Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Login
Kontakt
Suchen